Leitbild

Identität und Auftrag

Die Kreisvolkshochschule Barnim ist die kommunale Weiterbildungseinrichtung des Landkreises Barnim.

Neben dem Weiterbildungsangebot der Volkshochschule stärken das Medienzentrum und die Fortbildungsakademie für Pädagoginnen und Pädagogen unser Profil.

Wir verstehen uns als zuverlässiger Partner für alle Bürgerinnen und Bürger unseres und auch angrenzender Landkreise in allen Bereichen der Weiterbildung. Als lernende Organisation zwischen Tradition und Moderne erfüllt die KVHS seit 1919 und auch zukünftig erfolgreich ihren öffentlichen Bildungsauftrag.

Werte

Wir stehen für Demokratie, Chancengleichheit und Toleranz. Grundlage und Voraussetzung unserer Arbeit sind Freundlichkeit, Kompetenz und Flexibilität sowie Kundenorientierung und Verlässlichkeit.

Kunden

Wir bieten allen Menschen unabhängig von Nationalität, Konfession, Weltanschauung, Geschlecht und sozialer Herkunft passgenaue Bildung.

Zielgruppe unseres Angebotes sind Erwachsene, Jugendliche und Kinder, die aus unterschiedlichen Motiven neue Qualifikationen und Kompetenzen erwerben möchten.

Mit „Bildung auf Bestellung“ realisieren wir individualisierte Weiterbildung für Unternehmen, Organisationen sowie Privatpersonen.

Das pädagogische Fachpersonal der Bildungseinrichtungen im Landkreis Barnim steht im Fokus der Angebote des Medienzentrums und der Fortbildungsakademie.

Allgemeine Ziele

Unser Ziel ist ein kundenorientiertes Bildungsangebot, das Raum für Trends und Entwicklungen lässt und durch Anregungen und Hinweise, z.B. durch Teilnehmende oder Kursleitende, erweitert werden kann und soll.

Erwachsenenpädagogische Ansätze tragen dazu bei, dass unsere Kundinnen und Kunden Freude am Lernen entwickeln, behalten oder auch ganz neu für sich entdecken.

Mit unseren Angeboten wollen wir die Persönlichkeitsentwicklung des Einzelnen unterstützen, Integration fördern und Handlungskompetenzen erweitern.

Als lernende Organisation garantieren wir Kundenorientierung und Kundenzufriedenheit.

Fähigkeiten

Wir verfügen über langjährige Erfahrungen im Bereich der Erwachsenenbildung. Bildungspolitische Trends und Entwicklungen berücksichtigen wir bei der Planung und der konkreten Umsetzung unserer Bildungsangebote.

Dieses ist breit gefächert - passend für eine Kreisvolkshochschule im ländlichen Raum. Es orientiert sich am Bedarf der Lernenden. Grundlage für die Qualität unseres Bildungsangebots sind die fachlichen und interkulturellen Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kursleitenden.

Leistungen

Kundenberatung und Kundenbetreuung sind Schwerpunkte unserer Arbeit. Mit Ermäßigungen ermöglichen wir auch sozial benachteiligten Personen unsere Kursangebote wahrzunehmen.

Unser Jahresprogramm ist eine Mischung aus Bewährtem und Neuem. Es orientiert sich am Bedarf unserer Kundinnen und Kunden sowie an bildungspolitischen Erfordernissen. Die Angebote der Kreisvolkshochschule erstrecken sich auf die Bereiche Sprachen, Arbeit und Beruf, Gesundheit, Kultur und Gestalten, Gesellschaft, Grundbildung, Zweiter Bildungsweg sowie die Qualifizierung pädagogischer Fachkräfte. Das Medienzentrum unterstützt pädagogische Fachkräfte bei der Optimierung der Unterrichtsgestaltung und der Förderung der Medienkompetenz, indem es zu modernen Bildungsmedien berät und diese bereitstellt.

Ressourcen

In der täglichen Bildungsarbeit sind erfahrene, fachlich und pädagogisch qualifizierte Dozentinnen und Dozenten unsere wichtigste Ressource.

Kundenfreundlichkeit, Kompetenz und Zuverlässigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wichtige Grundlagen, um allen Interessenten den Zugang zu lebenslangem Lernen zu ermöglichen.

Wir finanzieren uns aus Zuwendungen des Landes Brandenburg im Rahmen der Grundversorgung, aus Projektmitteln oder anderen Fördermitteln und durch Zuschüsse des Landkreises Barnim sowie durch die Einnahmen aus Teilnehmergebühren.

Die Kreisvolkshochschule Barnim hat jeweils eine Regionalstelle in Bernau und Eberswalde mit eigenen, modern ausgestatteten Unterrichtsräumen.

Die Mitgliedschaft im Brandenburgischen Volkshochschulverband garantiert einen permanenten fachlichen Austausch hinsichtlich aktueller bildungspolitischer Entwicklungen und der Gestaltung unseres Bildungsangebotes.

Als lernende Organisation überprüfen wir unsere Arbeit und unsere Kompetenzen ständig und sind Neuem gegenüber aufgeschlossen.

Unsere Definition gelungenen Lernens

Lernen ist für uns der Erwerb neuer Kenntnisse, Einstellungen, Fähigkeiten oder Fertigkeiten. Es beinhaltet nicht nur qualifizierendes, sondern auch soziales und informelles Lernen.
Lernen ist gelungen, wenn:

  • vereinbarte und persönlich angestrebte Lernziele erreicht wurden,
  • es beruflich und persönlich von Nutzen ist,
  • die Teilnehmenden trotz aller Anstrengungen Freude am Lernen hatten,
  • der Lernprozess aktiv mitgestaltet werden konnte und
  • Motivation für neue Lernziele geschaffen wurde.

Gelungenes Lernen findet seinen Ausdruck in der Zufriedenheit unserer Kursteilnehmenden mit dem im Kurs erworbenen oder gefestigten Wissen und in der Erweiterung ihrer Kompetenzen. Wir haben gute Arbeit geleistet, wenn Teilnehmende weiterführende oder neue Kurse an der Kreisvolkshochschule besuchen oder wenn sie neue Teilnehmende werben. Ein Beleg für unsere erfolgreiche Arbeit ist das kontinuierliche Interesse der Lehrenden an der Gestaltung sowie der Lernenden an der Nutzung unseres Angebots. Erfolgreiche Abschlüsse und Prüfungen dokumentieren das gelungene Lernen nach außen.