Volkshochschulangebote wieder möglich

Die Landesregierung Brandenburg hat am 26.05.2020 in einer Pressekonferenz über weitere Lockerungen der Eindämmungsverordnung informiert. Angebote von Volkshochschulen sind ab Donnerstag, dem 28.05.2020, nun auch mit mehr als 5 Personen zulässig. An der Kreisvolkshochschule Barnim und der Fortbildungsakademie können Präsenzangebote ab dem 28. Mai 2020 wieder stattfinden, wenn die räumlichen Voraussetzungen gegeben sind. Wir überprüfen deshalb bei jedem Angebot, ob unsere Räume groß genug sind, um die weiterhin geltenden Kontaktbeschränkungen und Abstandsregelungen einzuhalten. Kursleiter*innen und Teilnehmer*innen informieren wir im Einzelnen darüber, ob ihr Kurs stattfinden kann oder nicht. Bewegungs- und Sportangebote in geschlossenen Räumen finden an der Kreisvolkshochschule Barnim weiterhin nicht in Präsenzform statt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei allen Kursen, die vor dem 13.03.2020 gestartet sind und deren Kurstermine seitdem bis zum 28.05.2020 ausgefallen sind, keine Kurstermine nachgeholt werden können. Unsere räumlichen Gegebenheiten sind begrenzt - es ist leider nicht möglich, die während eines Zeitraumes von mehr als zwei Monaten ausgefallenen Kurstermine in den verbleibenden knapp drei Wochen bis zum Ende des Schuljahres nachzuholen. Unsere Mitarbeiter*innen informieren Sie über die Rückerstattung Ihrer Gebühren.

Die aktuelle Regelung der Landesregierung hat – vorbehaltlich neuer Anpassungen – bis zum 15. Juni 2020 Bestand.

Hygieneregeln Regionalstelle Eberswalde

Hygieneregeln Regionalstelle Bernau