Ausstellung "Die Macht der Gefühle" – Ausstellung in der Regionalstelle Eberswalde

Titelgrafik "Die Macht der Gefühle"

Seit August 2019 zeigt die Kreisvolkshochschule Barnim die Ausstellung "Die Macht der Gefühle" in der Regionalstelle Eberswalde. Die Ausstellung wurde von Ute und Bettina Frevert für die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" sowie der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur erarbeitet. Anlass sind die zahlreichen Jahrestage, die 2019 dazu anregen, sich mit der Geschichte von Demokratie und Diktatur in Deutschland auseinanderzusetzen. "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19  19" wählt eine emotionsgeschichtliche Perspektive auf die vergangenen 100 Jahre. Die Schau verdeutlicht die politische und gesellschaftliche Wirkungsmacht von Emotionen wie Angst, Hoffnung, Liebe oder Wut. Sie nimmt heutige Erscheinungsformen von 20 Gefühlen zum Ausgangspunkt und zeigt deren historische Entwicklung im 20. Jahrhundert auf: Konjunkturen, Wandel und Kontinuitäten. Faksimiles sowie multimediale Begleitangebote regen dazu an, sich mit der Macht von Gefühlen in Vergangenheit und Gegenwart auseinanderzusetzen. Gefühle, so die These, waren Motor politischer und gesellschaftlicher Reform- und Demokratisierungsprozesse. Aber sie waren stets auch Gegenstand politischer Instrumentalisierung und Manipulation, besonders seitens der politischen Extreme des 20. Jahrhunderts  


Regionalstelle Eberswalde
Fritz-Weineck-Str. 36
16227 Eberswalde

montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr